Logo Kess IT Consulting & Training Logo Akkreditierungspartner APMG International Logo Akkreditierungspartner PEOPLECERT

+49.2331.953893

service@kess-buchsein.de

FitSM

FitSM: FitSM ist ein kostenfreier Best Practice Ansatz für ein IT Service Management, das speziell für kleinere IT-Organisation besser geeignet ist, als ITIL (ab V3). FitSM basiert auf Ergebnissen von FedSM, einem Projekt im Rahmen des „7th Framework Program for Research and Technological Development“ (FP7) der Europäischen Union. Das ursprüngliche Ziel von FedSM war es, Service-Management in e-Infrastrukturen (E-Science-Infrastrukturen) zu unterstützen. In einem Teil des Projektes wurden Best Practice für die Implementierung des IT Service Management in e-Infrastrukturen entwickelt, während ein anderer Teil des Projektes darin bestand, mit Hilfe dieser Ergebnisse bei drei am Projekt beteiligten e-Infrastruktur-Organisationen (EGI.eu, FGI und PLGrid) ein effektives Service Management System (SMS) einzuführen.

Als deutlich wurde, dass die Ergebnisse auch für viele IT-Organisationen außerhalb des E-Infrastruktur-Umfeldes von Nutzen sein können, entschied das Projektkonsortium, die im Projekt erstellten Dokumente als „FitSM-Standard“ (nicht im Sinne einer Norm) zu veröffentlichen. Seit dem Projektende im August 2015 wird der FitSM-Standard innerhalb einer Arbeitsgruppe der IT-Education Management Organization (ITEMO) weiter gepflegt und ist eine eingetragene Marke der ITEMO.

FitSM ist mit den internationalen Standards der ISO/IEC 20000 (Anforderungen an ein IT Service Management System) und den ITIL Best Practice kompatibel. Gleichwohl die Prozesse, empfohlenen Aktivitäten und Rollen von FitSM eine vereinfachte Implementierung. Ermöglichen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nur ca. 80 % aller IT Organisationen 20 % der Inhalte der ITIL Best Practice nutzen. Während bei FitSM 80 % der Inhalte umgesetzt werden können. Mit der Zielsetzung „Keep it simple“ entspricht dieser Best Practice für das IT Service Management unserer Vision für die Implementierung von IT Management Strukturen. So besteht FitSM aus nur 14 Prozessen und kommt mit 70 zentralen Begriffen aus.

Ein großer Vorteil von FitSM besteht aufgrund der Förderung durch die EU, dass die Ergebnisse für jedermann frei und kostenlos zugänglich sind (Lizenziert unter Creative Commons Attribution - ShareAlike 4.0 International License).

Nachdem nunmehr mögliche Zertifizierungsprüfungen über unseren Partner der APMG angeboten werden, planen wir unser Portfolio in 2019 um FitSM-Schulungen zu erweitern.